Startseite

KirchenGucken

Santuario de Santa Magdalena 03660 Novelda (Alicante) Spanien
St. Johann Nepomuk München Deutschland
Autobahnkirche Exter Vlotho-Exter Deutschland

News

Ein bekanntes Christus-Symbol: Der Pelikan

29.05.2014 - Eines der bekanntesten Christus-Symbole innerhalb und außerhalb der christlichen Kunst ist sicher der Pelikan. Das ist zumal erstaunlich, da der Pelikan auch schon in der Kunst Mittelalters auch in Mitteleuropa auftaucht, obwohl in diesen kühleren Gegenden keine Pelikane lebten. Wahrscheinlich … weiter lesen

Der Sonne so nah: Der Adler

29.05.2014 - Es dürfte niemanden wirklich wundern, dass der Adler zu einem bedeutenden Symbol der christlichen Kunst geworden ist. Schon in der vorchristlichen Antike galt der Adler den Menschen nicht nur als stärkster, sondern auch als der Vogel, der am höchsten fliegen … weiter lesen
weitere Neuigkeiten

Kunstwerkkirche

Ein bekanntes Christus-Symbol: Der Pelikan

29.05.2014 - Eines der bekanntesten Christus-Symbole innerhalb und außerhalb der christlichen Kunst ist sicher der Pelikan. Das ist zumal erstaunlich, da der Pelikan auch schon in der Kunst Mittelalters auch in Mitteleuropa auftaucht, obwohl in diesen kühleren Gegenden keine Pelikane lebten. Wahrscheinlich … weiter lesen
weitere Neuigkeiten

KirchenKultur

Schachbrettsteine an Kirchen

02.04.2014 - Es bedarf schon des genauen Hinsehens, um sie wahrzunehmen, die Schachbrettsteine an mittelalterlichen spätromanischen und frühgotischen (Feldstein-)Kirchen im südlichen Ostseeraum und zu beiden Seiten der Oder. Die meist schwarzen und weißen Schachbrettfelder sind ein seltener, wenn auch reizvoller Bauschmuck an den Außenwänden … weiter lesen
weitere Neuigkeiten

MITMACHEN

Zeig’ deine Kirche!

 

Kennst Du eine schöne Kirche?
Warum für Dich behalten?
Zeige sie allen Kirchenguckern!  

Jetzt hier eintragen!

Herrnhuter Losungen

Unsre Missetaten stellst du vor dich, unsre unerkannte Sünde ins Licht vor deinem Angesicht.

Psalm 90,8

Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt.

1.Johannes 1,8-9

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.