„Der Herr“: Abraham und die drei Männer

Andrei Rubeljow, Dreifaltigkeitsikone, ca. 1411 - drei Engel an einem Tisch mit einer Mahlzeit daraufIn dieser Erzählung begegnen Abraham drei Männer. Er nennt sie aber „der Herr“. Auch der Erzähler der biblischen Begebenheit nennt die drei stets „der Herr“. Es sind drei Engel, die auf Abrahams Haus in der größten Mittagshitze zulaufen. Abraham erkennt sie auch sofort als solche, läuft ihnen entgegen und begrüßt sie feierlich, indem er sich vor ihnen auf die Erde wirft. Dann fordert Abraham die Engel auf, Gäste in seinem Haus zu sein. Zur Feier des Tages lässt Abraham sogar ein Kalb schlachten und zubereiten, da die Gastfreundschaft eine Ehre für den Gastgeber ist. Auch war es üblich, den Gästen die Füße zu waschen.

Schließlich erkundigen sich die Engel nach Sarah. Sie sei im Haus, antwortet Abraham. In einem Jahr würde „ich“ zurückkehren, antworteten daraufhin die Engel und Sarah hätte dann einen Sohn.

Obwohl Abraham und Sarah beide schon alte Menschen sind, wird sich diese Prophezeiung erfüllen. Die christliche Überlieferung sieht in den drei Engeln einen Hinweis auf die Trinität, die jüdische Tradition hingegen betrachtet die drei als die Erzengel Abraham: Gastfreundschaft und Gehorsam. Mosaik aus dem 6. Jahrhundert in der Kirche San Vitale in RavennaMichael, Gabriel und Rafael.

In der Kunst werden Engel und Abraham zumeist in dem Moment abgebildet, in dem sie am Tisch sitzen, vor ihnen Speisen. Hin und wieder werden die Engel mit nackten Füßen gezeigt, da Abraham ihnen diese gerade gewaschen hat. Manchmal ist Sarah im Hintergrund zu sehen, wie sie lauscht, manchmal lächelt sie auch, ob der Prophezeiung und ihres Alters.

Quelle: Genesis, 18, 1-22; 23-33

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *